Die Göttin hat viele Namen, trägt viele Gesichter und viele Wege führen zu ihr. Darum umfasst der Begriffe Göttinnen- und Frauenspiritualität auch verschiedene Strömungen. Aus drn unterschiedlichen Strömungen haben sich Frauen und Männer in Vereinen und Gemeinschaften zusammengeschlossen, um sich für die jeweiligen Interessen einzusetzen, sich der Forschungsarbeit zu widmen oder Kongresse und Symposien zu organisieren. Einige möchten wir Dir hier vorstellen.

Du bist herzlich dazu eingeladen Organisationen und Vereine für diese Liste vorzuschlagen. Wie das geht erfährst Du >hier<.

 



MatriaVal e.V. - www.matriaval.de

Der Verein MatriaVal e.V. unterstützt und befasst sich mit matriarchalen Gesellschaften und Werten. Matriarchale Gesellschaften befinden sich in Balance und sind der Natur zugewandt. Matriarchate sind friedfertige und mutter-zentrierte Gesellschaften, die auf Fürsorge und mütterlichen Werten zum Wohle aller aufbauen. Diese Werte gelten für alle - Frauen wie Männer gleichermaßen.
Folgende Projekten wurden initiiert: Godeweg, Zeitung MATRIAVAL, Mutterland-Stiftung, Akademie ALMA MATER, Matria-Markt, Archiv Matria-Wis, Godenetzwerk und dem Rat der Großmütter.

Inhalt: Matriarchat


 
PolyThea e.V. - www.polythea.com

Der Verein PolyThea e.V. versteht sich als Akademie für weibliche Spiritualität und postpatriarchale Visionen. PolyThea verbindet wissenschaftliche Forschung und Reflexion mit spirituell-schamanisch-visionärer Praxis.  Der Verein möchte u.a. eine spirituelle Akademie für Frauen aufbauen und interkulturelle sowie interreligiösen Dialoge führen. Des Weiteren möchte er Unterstützung bei Ritualen und Begleitung von Lebensübergängen bieten.  Am 1. März 2015 wurde aus einer Vision des Vereins PolyThea e.V. Wirklichkeit und der erste Göttinnentempel in Tübingen öffnete seine Pforten.

Inhalt: Göttinnen, weibliche Spiritualität



Verein Willendorferin - www.goettinnenkonferenz.at

Der Verein Willendorferin ist eine Initiative zur Stärkung von Frauen, welche die Göttinnen-Konferenz in Österreich organisiert. Diese findet 2018 bereits zum 4. Mal in Wien statt. Mit Workshops und Vorträgen wird auf der Konferenz altes Wissen weitergegeben und gleichzeitig werden zukunftsweisende Impulse initiiert. Zeremonien und eine große Göttinnen-Gala feiern die Göttin und das weibliche Prinzip und stärken ein nährendes Feld der Frauenkraft.

Inhalt: Göttinnen-Konferenz in Österreich



Erwachte Weiblichkeit e.V. - www.erwachte-weiblichkeit.de

Der Verein Erwachte Weiblichkeit e.V. möchte die Balance weiblicher und männlicher Prinzipien in unserer Kultur fördern und die Wertschätzung weiblicher Prinzipien stärken. Das weibliche Selbstverständnis soll aus Kraft, Liebe, Wahrheit und Fürsorge für das Große Ganze und aus einer geheilten Verbindung zum Männlichen gespeist werden.  Der Verein unterstützt Frauen - trotz aller erlebter Gewalt - ein selbstbestimmtes, angst- und gewaltfreies Leben in Würde zu führen und möchte eine erfüllte Begegnungskultur mit Männern entwickeln. Der Verein versteht sich als Forschungsraum und Vernetzungsorgan für eine aktuell entstehende Frauenbewegung. Auf dem Weg in das Erwachen setzt der Verein Impulse durch Kongresse und Symposien.

Inhalt: Erwachte Weiblichkeit



 Verein Noreia - www.noreiatempel.at

Der Verein Noreia möchte in Wien einen Göttinnen-Tempel gründen und die Göttinnen-Spiritualität vor Ort fördern.  Zur Anmietung geeigneter Räumlichkeiten wird aktuell Geld in Form von Mitgliedsbeiträgen und Spenden gesammelt. In unregelmäßigen Abständen öffnet ein vom Verein organisierter Pop-up-Tempel.

Inhalt: Göttinnentempel in Entstehung, Pop-up-Tempel




 

Das Netzwerk der Göttin ist ein Wegweiser auf den alten Pfaden. Wir verbinden Hexen, Heiden, Göttinnen, Frauen- und Naturspiritualität. Wir weben ein buntes, magisches Netz, welches offen für alle positiven paganen Ausrichtungen ist. Im Zentrum unseres Netzes steht die Göttin, das Weibliche und die Liebe zu Mutter Erde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok